• images/slide/Banner01.jpg
  • images/slide/Banner02.jpg
  • images/slide/Banner03.jpg
  • images/slide/Banner04.jpg
  • images/slide/Banner05.jpg
  • images/slide/Banner06.jpg
  • images/slide/Banner07.jpg
  • images/slide/Banner08.jpg
  • images/slide/Banner09.jpg

teilAuto News 12/2016

Sehr geehrte teilAuto-Mitglieder,

Zum Jahresanfang gibt es einige Veränderungen, auf die wir Sie hinweisen möchten. Wir hoffen, dass Sie im zu Ende gehenden Jahr mit unserem Service zufrieden waren und wünschen Ihnen einen guten Start in das Neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen,

    Ihre Carsharing - Geschäftsführung
    Dieter Schulz und Andrea Mehlbreuer

 

teilAuto Neuigkeiten

  • 1.) Buchungszentrale: neue Nummer 0261/ 280049
  • 2.)Station HB-HZ: fällt weg
  • 3.) Station HB: neu mit Pixo, vorerst ohne Corsa
  • 4.) Station W: fällt weg
  • 5.) Fahrradbox an HB: Noch Bedarf???
  • 6.) Kfz-Haftpflichtretter für Carsharingmitglieder

1.) Buchungszentrale: neue Nummer 0261/ 280049

Bitte nutzen Sie ab sofort auch für Anliegen an die Buchungs- und Servicezentrale von Flinkster unsere allgemeine Vereinsnummer. 0261 / 280049 Sie gelangen dort an das gewohnte Auswahlmenü mit der freundlichen Stimme:

  • Drücken Sie 1 für Buchungen, 'Änderungen, Stornierungen
  • 2 für Schadensmeldungen
  • 3 für allgemeine Informationen und
  • 4 für Fragen zu Ihrer Rechnung

Wenn Sie 3 oder 4 drücken, werden Sie an das KUB.A weitergeleitet, bei 1 und 2 haben Sie die Mitarbeiter/innen der Buchungszentrale.

Die bisherige Servicenummer wird in Kürze abgeschaltet! Ändern Sie deshalb ggf. die Nummer in den Kontakten Ihres Mobiltelefons.

Schadensmeldungen: bitte melden Sie dort nur Schäden, die noch nicht in der Mängelliste im Bordbuch eingetragen sind. Für jede Schadensmeldung wird uns nämlich eine Gebühr von Flinkster in Rechnung gestellt. Bei kleineren Schäden reicht auch eine Mitteilung ans KUB.A

2.) Station HB-HZ: fällt weg

Die Station in der Hohenzollernstraße hat sich leider nicht bewährt. Die Ausfahrt war etwas unübersichtlich. Sie wird deshalb ab sofort nicht mehr angeboten.

3.) Station HB: neu mit Pixo, vorerst ohne Corsa

Der Pixo steht nun vorübergehend an der Station HB, das heißt in der Parkbucht am Hauptbahnhof, Ausgang West. Geöffnet wird weiterhin mit Chipkarte oder App. Sobald wir einen Stellplatz in der Goldgrube finden, wird der Wagen dann dorthin umgestellt. Wenn jemand einen Stellplatz vermitteln kann, bitte gerne. Solange wird jedenfalls der Corsa erstmal aus dem Fuhrpark heraus genommen.

4.) Station W: fällt weg

Ganz aus dem Fuhrpark ausgeschieden ist der Opel Astra an Station W (Weberplatz) auf dem Oberwerth. Eine anstehende Reparatur war wirtschaftlich für die Eigentümer nicht vertretbar. Wir bedanken uns für die jahrelange Unterstützung unseres Projektes.

5.) Fahrradbox an HB: NOCH BEDARF???

Die Stadt hat die Gebühren für die Fahrradboxen am Hbf erhöht. Grund für uns zu fragen: Wer benutzt die Boxen eigentlich? Wenn Sie besonderen Wert auf dieses Angebot legen, dann melden Sie uns dies bitte zurück. Ansonsten würden wir den Mietvertrag ggf. kündigen.

6.) Kfz-Haftpflichtretter für Carsharingmitglieder

Eine erfreuliche Nachricht für alle, die schon seit vielen Jahren Carsharing machen und dann leider doch wieder ein eigenes Auto anmelden müssen. Bisher verlor man seine Schadensfreiheitsklasse bei der Kfz-Haftpflicht und wurde in einen sehr ungünstigen Tarif eingestuft. Die Versicherung BGV, Badische Allgemeine, bietet nun für ehemalige Carsharer einen günstigen Wiedereinstieg an, den wir Ihnen bei Bedarf gerne weitervermitteln.

 

 

Ökostadt-Newsletter 2016-12

Sehr geehrte Freundinnen  und Freunde des ÖKOSTADT Koblenz e.V., liebe Vereinsmitglieder,

zum Jahresabschluss noch einmal einige umweltbezogene Infos und Termine aus unserer Region. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine schöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen
Dieter Schulz

  • 1.) Mitgiederversammlung Do, 08.12. Vorsitzende/r gesucht / neue Perspektive fürs Carsharing
  • 2.) Veganer Weihnachtsmarkt Sa 10. und So 11.12.
  • 3.) Adventlicher Wochenmarkt E-Stein am 14.12.
  • 4.) Neue Regiomark-Scheine ab Januar 2017
  • 5.) Koblenzer Umweltamt ist umgezogen
  • 6.) BUND-Newsletter Öko-soziale Beschaffung
  • 7.) BUND-Winterwanderung Koblenzer Stadtwald
  • 8.) BUNDter Jahresabschluss am 13.12.

1.) Mitgiederversammlung Ökostadt

Termin Do, 08.12.16, 18:00 im KUB.A

Kurz vor Jahresende lädt ÖKOSTADT zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung bei Bio-Glühwein und -Spekulatius ein.
Gesucht wird noch immer ein/e erste/r Vorsitzende/r. Wenn Sie sich hier engagieren möchten, sind Sie herzlich willkommen.
Außerdem diskutieren wir über den Verkauf des Carsharingprojektes teilAuto, um damit eine dauerhafte Existenzgrundlage für diesen ökologischen Mobilitätsbaustein und nach Möglichkeit auch eine Angebotserweiterung zu erreichen.
Gäste sind gerne gesehen. Die MV findet statt ab 18 Uhr im KUB.A.

2.) Veganer Weihnachtsmarkt Sa 10. und So 11.12.

Termin: Samstag von 15 - 22 Uhr und Sonntag von 12 - 18 Uhr -- Kornpfortstr. 15

Jährlich im Dezember bietet das Dreikönigenhaus den gemeinnützigen Vereinen von Koblenz die Gelegenheit sich zu präsentieren und das Thema „vegan“ durch nachhaltigen Konsum zu vertreten. Beim veganen Weihnachtsmarkt sollen ausschließlich tierfreie Produkte zum Verspeisen, Trinken und als selbst hergestellte Endprodukte angeboten und verkauft werden (teilweise auch gegen Spendeneinnahme). Hierbei soll ein breites Angebot den Besuchern Alternativen zu tierfreien Lebensmitteln und Produkten bieten.
Dabei sind: ISSOlab, Oikos Koblenz e.V., Greenpeace Koblenz, BUNDjugend Koblenz, ARIWA Koblenz, SOLWODI Deutschland e.V., Teehikel, Viva con Agua Koblenz, ASTA Ökologie und Nachhaltigkeit Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, Weltladen Koblenz

3.) Adventlicher Wochenmarkt E-Stein am 14.12.

Termin: Mittwoch, 14.12.2016, 16 – 19 Uhr

Veranstaltungsort: Kapuzinerplatz, 56077 Koblenz-Ehrenbreitstein

Am 14. Dezember 2016 bietet der „kleine Markt um die Ecke“ traditionell ein erweitertes Angebot und hilft dem einen oder anderen noch ein Geschenk zu finden.
Von 16 – 19 Uhr findet der Markt wie gewohnt auf dem Kapuzinerplatz statt.
Neben frischem Gemüse, Wild, Wurst, Fleisch und Fisch, Käse für das Raclette, Oliven und einem Wein für den gemütlichen Abend mit Freunden und Verwandten, Honig für das ausgiebige Frühstück besteht auch die Möglichkeit letzte Last-Minute-Weihnachtsgeschenke zu erwerben.
In diesem Jahr sind erstmalig auch die Mädels von MaNoKa mit einem Weihnachtsstand vertreten. Seit 2015 sind sie in der Flüchtlingshilfe tätig und verkaufen beim diesjährigen Weihnachtsmarkt handgemachte Sachen gegen eine Spende.

4.) Neue Regiomark-Scheine ab Januar 2017

Ab dem 1. Januar 2017 werden die bisherigen RegioMark-Scheine durch die neue Serie mit dem Aufdruck 2017/18 ersetzt. Die neuen Scheine haben wieder eine Gültigkeit von 2 Jahren.
Neu ist, dass der sogenannte Umlaufimpuls, entfällt und der neue 1 RegioMark-Schein ein neues Motiv zeigt.
Bis zum 31. Dezember 2016 nehmen alle teilnehmenden Betriebe die alten Scheine noch an. Ab dem 1. Januar können alte Scheine dann nur noch bei den offenen Vereinssitzungen umgetauscht
werden. An den Ausgabestellen erhalten Sie bereits ab dem 17. Dezember die neuen RegioMark-Scheine.
Die neuen Scheine haben außer dem 1 RegioMark-Schein das gleiche Design. Der neue 1 RegioMark-Schein zeigt nun ein Bildmotiv aus der Keramikstadt Höhr-Grenzhausen.
Auf der Rückseite entfallen die Felder für die Wertemarken. Der Verein hat sich entschieden, in Zukunft auf die Wertemarken zu verzichten. Obwohl das Ziel der Wertemarken als Umlaufimpuls für
ein Regiogeld ein wichtiges Kriterium ist, so hat sich der Verein bei der Abwägung Aufwand zum Nutzen für die wertemarkenlose Variante entschieden.

5.) Koblenzer Umweltamt ist umgezogen

Seit Anfang November ist das Umweltamt im Technischen Rathaus in der Bahnhofstraße 47 beheimatet. Untere Abfallbehörde, Untere Immissionsschutzbehörde, Untere Wasser- und Bodenschutzbehörde, Altlasten, Technischer Umweltschutz, Lokale Agenda 21 haben ihr neues Domizil im 5. Stock gefunden. Untere Naturschutzbehörde und der Klimaschutz sind im 2. Stock des Nebengebäudes (Eingang Bahnhofstraße 54) untergebracht. Die bisherigen E-Mail-Adressen und Telefonnummern sind weiterhin gültig.

Die neue Hausanschrift lautet:
Stadtverwaltung Koblenz - Umweltamt
Bahnhofstraße 47 - 56068 Koblenz

6.) BUND-Newsletter öko-soziale Beschaffung

Als Regionalpromotor für öko-soziale Beschaffung beim BUND in Koblenz werde ich in diesem Jahr noch einen Newsletter mit aktuellen Infos, rechtlichen Hinweisen und Terminen herausgeben. Wenn Sie Interesse an einem solchen Newsletter haben, bitte ich Sie mir kurz antworten: Achim Trautmann -- Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

7.) BUND-Winterwanderung Koblenzer Stadtwald

Termin: So, 11. Dezember, ab  11 Uhr,

Treffpunkt: Karthause, Parkplatz Panoramaweg - Weimarer Straße (Nähe Tankstelle)

Diese Wanderung hat einen ernsten Hintergrund: Es gibt gehäufte Klagen über die Vernachlässigung der Wege, Lehrpfade, Hütten usw. im Stadtwald. Ein Gespräch von Thomas Bernhard mit der Forstverwaltung verlief noch nicht befriedigend. Wir wollen uns das unter der fachkundigen Leitung von Herrn Hofschulte und im Beisein des Forstamtes vor Ort zusammen anschauen und weitere Maßnahmen überlegen. Natürlich besteht auch viel Zeit für Gespräche und die Natur zu genießen und am Ende die Gelegenheit zum Einkehren und Aufwärmen - von außen und innen.
Weitere Infos: Thomas Bernhard, tel 0261-47551 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

8.) BUNDter Jahresabschluss am 13.12.

Termin: Di, 13. Dezember, 19 Uhr im BUND-Regionalbüro, im Dreikönigenhaus Kornpfortstr. 15.

Weihnachtsplätzchen - Glühwein - und lockere Gespräche mit interessanten Menschen über unsere und eure Anliegen, vielleicht auch über kühne politische Ideen. Also: Mit Rückblick 2016 und Ausblick auf ein bewegtes 2017.
Da steht Einiges an: Die Wir-haben-es-satt-Demo in Berlin schon am 21.1., eine Fahrraddemo, eine neue Klimatour, das Tomatenfest und diverse Gartenaktionen, eine kreativ-kritische Begleitung von Wahlkämpfen  und dann im November der Klimagipfel in Bonn usw. usw..

 

 

TeilAuto Newsletter 2016-10

Liebe 'Vereinsmitglieder und teilAuto-Nutzer/innen, sowie Freundinnen und Freunde des Vereins.

Hier nochmal ein paar aktuelle Infos

  • 1.) Opel Agila verabschiedet sich aus dem Fuhrpark
  • 2.) Der neue KUcK mal ist fertig
  • 3.) Regionale Klimatour Mittelrhein-Westerwald 29.10. bis 7.11.
  • 4.) NABU-Exkursionen Schmidtenhöhe am 8.10 und 01.11.
  • 5.) Für Klimaschutzpreis bewerben

1.) Opel Agila verabschiedet sich aus dem Fuhrpark

Der letzte Opel Agila verabschiedet sich in Kürze endgültig aus dem teilAuto-Fuhrpark. Der CarSharing-Bordcomputer ist bereits ausgebaut; die Aufkleber entfernt. Vorübergehend kann er noch an der Station Hauptbahnhof (West) genutzt werden, wofür Sie aber ggf. an den Tresorschlüssel denken müssen. Bis Ende des Monats soll er dann verkauft sein. (Wenn Sie oder jemand aus Ihrem Bekanntenkreis Bedarf haben: Er kostet 3.500 Euro inkl. MWSt.)

2.) Der neue KUcK mal ist fertig

Druckfrisch heute geliefert wurde der neue Koblenzer Umweltkurier (KUcK mal!), der in der kommenden Woche an vielen Orten ausgelegt wird.

3.) Regionale Klimatour Mittelrhein-Westerwald 29.10. bis 7.11.

Viele Organisationen aus unserer Region haben sich zusammen getan, um das Thema Klimaschutz wieder in das Bewusstsein der Menschen zu bringen. Auch Ökostadt unterstützt diese Initiative. Die Regionale Klimatour sieht folgendes Programm vor:

  • Samstag, 29.10.
    • 10 Uhr Start in Neuwied auf dem Luisenplatz
    • 12:30 Uhr Halt bei den Naturfreunden Kettig
    • 15.00 Uhr Halt am Atomkraftwerk Mülheim-Kärlich
    • 17:00 Uhr Aktion am Löhrrondell in Koblenz
  • Sonntag, 30.10.
    • 11:00 Uhr Frühstück im Weltladen Koblenz
    • 13:30 Uhr Halt bei Neue Energie Bendorf
    • 15:00 Uhr Halt am Haus Wasserburg in Vallendar
  • Montag, 31.10.
    • 9:30 Uhr Besuch bei Bauko Solar in Anhausen
    • 15:30 Uhr Halt am Hackschitzelkraftwerk Dierdorf
  • Dienstag 01.11. Besuch von Verbandsgemeindeanlagen in Hachenburg
  • Mittwoch 02.11. Besuch der Firma Mann in Langenbach

Sie sind herzlich eingeladen, an einem oder mehreren Stopps teilzunehmen.

Mehr Infos demnächst unter http://www.klimaschutz-nord.bund-rlp.de oder Mo - Fr von 9 bis 17 Uhr bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! im Dreikönigenhaus (Telefon 0261 9734539)


4. Exkursionen des NABU Koblenz und Umgebung im Oktober und November

Über die halboffene Weidelandschaft des ehemaligen Truppenübungsplatzes Schmidtenhöhe bei Koblenz, mit Taurusrindern, Konikpferden  und einer vielfältigen Flora und Fauna, werden im Oktober und November folgende Führungen angeboten:

  • Am Samstag, dem 08. Oktober, erkundet die Exkursionsleiterin Heide Bollen ab 13:00 Uhr mit interessierten Teilnehmern das Beweidungsgelände. Dabei gilt es herauszufinden, wie sich die Tiere der Schmidtenhöhe auf den Winter vorbereiten. Werden die Rinder und Pferde frieren, wenn der Frost kommt? Wo sind Unken und Molche, wenn sich Eis auf den Wasserflächen bildet? Wie gehen die Vögel mit Schnee und Futtermangel um?
  • Am Dienstag, dem 01. November, wird unter der Führung von Heide Bollen eine Wanderung über die spätherbstliche Weidelandschaft angeboten. Beginn ist um 10:00 Uhr. Wir wollen beobachten, wie sich die Natur mit Pflanzen und Tieren verändert und woran man erkennt, dass der Winter vor der Tür steht.

Treffpunkt für die Führungen ist die Schranke an der Denzerheide. (Von der B261 abbiegen und dem Hinweisschild „NABU Weidelandschaft“ folgen.) Die Führungen dauern etwa drei Stunden und sind kostenlos. Wir freuen uns über eine Spende. Willkommen sind alle naturinteressierten Menschen und Familien mit Kindern ab 6 Jahre. Hunde können leider nicht mit ins Beweidungsgebiet genommen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.NABU-Koblenz-Umgebung.de. Hier ist als Ansprechpartner auch der Exkursionsleiter Heinz Strunk zu erreichen. Ebenso stehen auf der Website die Termine für den monatlichen Stammtisch im Soldatenheim auf der Horchheimer Höhe, zu dem jeder Interessierte herzlich willkommen ist, sowie die weiteren Exkursionstermine für 2016.

5. Für Klimaschutzpreis bewerben

„Klimaschutz vereint“ ist das Motto zur Vergabe des Klimaschutzpreises 2016/2017. Bis zum 31.12.2016 kann man sich um den Klimaschutzpreis 2016/2017 bewerben. Der Klimaschutzpreis wendet sich an Schülerinnen und Schüler, Klassen, Schulen, Teams, Jugendgruppen, Vereine und Mitglieder von Vereinen, die ein kreatives Projekt zum Klimaschutz in der Stadt Koblenz planen, durchführen oder in diesem Jahr schon durchgeführt haben. Gesucht werden Beiträge, die zu einer Verbesserung der CO2-Bilanz in der Schule oder dem Verein beitragen, die zu Energieeinsparungen in den Bereichen Wärme, Strom oder Mobilität führen oder andere zum Energiesparen motivieren. Insgesamt stehen Preisgelder in Höhe von 4500 € zur Verfügung. Den Erstplatzierten erwarten 2000 €. Alle Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen befinden sich auf der Homepage der Stadt Koblenz

http://www.koblenz.de/gesundheit_umwelt/klimaschutz_in_koblenz.html

Mit freundlichen Grüßen
Dieter Schulz

 

Design by CEB-SEO
Copyright © 2017 Ökostadt Koblenz. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.