• images/slide/Banner01.jpg
  • images/slide/Banner02.jpg
  • images/slide/Banner03.jpg
  • images/slide/Banner04.jpg
  • images/slide/Banner05.jpg
  • images/slide/Banner06.jpg
  • images/slide/Banner07.jpg
  • images/slide/Banner08.jpg
  • images/slide/Banner09.jpg

ÖKOSTADT goes Karneval

Unter diesem Motto beteiligte sich unser Verein im Jahr 2000 erstmals am Rosenmontagszug. Und allen Mitwirkenden hat es sehr viel Spaß gemacht!!
Natürlich hatten die Motivwagen auch inhaltlich mit den Anliegen von ÖKOSTADT zu tun: Gezogen von einem unserer teilAutos war ein Anhänger zu einem Bahnwaggon umgebaut worden, aus dem verzweifelte Fahrgäste beim Schild „Bahnhof Koblenz Mitte“ durch vergitterte Fenster zur Erkenntnis kamen, „Ich darf hier nicht aussteigen“. Auf dem Dach des Waggons schlug ein dickleibiger Grauhaarträger einem dünnleibigen Grauhaarträger mit Brille eine Riesenkeule, die die Aufschrift „Ratsmehrheit“ trug, auf den Schädel. Wir fanden dies eine gelungene Darstellung der damals neuen CDU-Linie im Stadtrat, wieder einseitig Autoverkehr in die Stadt zu holen und den ÖPNV zu vernachlässigen.

Dazu passend war das Lastenfahrrad mit einem Schilderwald geschmückt, der das „Parkleidsystem de Luxe“, ganz in Gold gehalten, darstellte. 3,8 Millionen Mark wurden bzw. werden dafür ausgegeben, um fast immer anzuzeigen, dass in allen Parkhäusern noch Plätze frei sind. „Man(n) gönnt sich ja sonst nix“. Kein Wunder, dass für den Schienenhaltepunkt kein Geld mehr da war.

ROMO 2001

Und weil es letztes Jahr so großen Spaß gemacht hat, war ÖKO-Karneval auch 2001 wieder dabei. Und das waren die Motive:

Der Wagen stellte wieder einen Eisenbahn-Waggon dar, gestaltet als ICE 3, wie er demnächst über die Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt rasen wird. Darauf saß ein „Pleite-Geier“. Wir wiesen auf das „Milliarden-Grab“ der Schnellfahrstrecke (repräsentativ für alle überteuerten Groß-Projekte der DB AG) und auf die Tatsache hin, dass dieses Geld an den Nebenstrecken, beim Service, der Wartung etc. fehlt. Das Zugfahrzeug war natürlich ein Carsharing-Pkw.

Die Personen der Fußgruppe waren als „Bummel-Züge“ verkleidet und haben den Niedergang der Nebenstrecken dargestellt.

Das Lasten-Fahrrad war mit einem Motiv zum Thema „Bahn-Pleite“ dekoriert

Bitte vormerken: Wer im kommenden Winter Zeit und Lust hat, bei den Vorbereitungen und/oder bei den Umzügen in 2005! kreativ zu sein und mitzuwirken, kann sich bei Dieter Schulz melden - Tel. 0261/280049 .

Design by CEB-SEO
Copyright © 2017 Ökostadt Koblenz. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.